Preisträger 2019

„Kleiner Oscar von Krefeld“ für das Gymnasium am Stadtpark

AKKU-Preis 2019 zeichnet Projekt MEIN HANDY # REAL LOVE aus.

Die Aktion Kunst und Kultur im Unterricht - AKKU fördert seit mehr als 20 Jahren kreative Projekte in Schulen und Einrichtungen für Kinder und Jugendliche. Jährlich wird mit dem „kleinen Oskar von Krefeld“ der AKKU-Preis an ein ausgewähltes besonderes Projekt vergeben.

AKKU hat die Preisträger des AKKU-Preises 2019 ausgewählt:
Es ist das Projekt MEIN HANDY # REAL LOVE, ein Kreativprojekt des Gymnasiums am Stadtpark.
Alle zwei Jahre werden seit 2011 bühnenreife Ergebnisse zum Thema „Facebook, Handy und Co“ aus intensiver Arbeit mit Schülergruppen der 5. und 6. Klassen präsentiert. Im Schuljahr 2017/2018 war es MEIN HANDY # REAL LOVE, das im Juli 2018 stolz dargeboten wurde und nun ausgezeichnet wird.

Image

In Kooperation mit dem Kresch-Theater hatte die Schülergruppe über alle Durststrecken wirklich ihr eigenes Stück mit ihren persönlichen Erfahrungen entwickelt. Die 19 Schülerinnen und Schüler studierten danach ihre selbstgeschriebenen Szenen zum Umgang mit dem Handy eindringlich und prägnant ein. Sie hatten ein halbes Jahr wöchentlich zwei Schulstunden in ihrer Freizeit zusammengesessen, gemeinsam überlegt und nachher geprobt. Drei Mütter haben aktiv mitgewirkt, eine davon, Petra Krieger, hat die gesamte Musik geschrieben und zusammengestellt.

MEIN HANDY # REAL LOVE verwirklichte innovative ästhetische Sensibilisierung durch die Kreativität der Schülergruppe. Darstellende bühnenreife Gestaltung integriert unterschiedlich und fächerübergreifend aktuelle soziale Aspekte aus der Lebenswelt der Kinder und Jugendlichen.

Als die Schulleiterin Frau Dr. Rinnen vom AKKU-Preis für das Projekt ihrer Schule erfuhr, stellte sie fest, dass dieses Projekt wirklich außerordentlich und toll gewesen sei. Sie sei davon total begeistert, über den Einsatz der Schülergruppe, der federführenden Beratungslehrerin
Nicola Reckeweg, die den Schulsozialarbeiter Daniel Kehl und weitere Lehrkräfte mit eingebunden habe. Sogar Eltern hätten mit auf der Bühne gestanden – es sei so ein Projekt der ganzen Schulgemeinde gewesen.

Der „kleine Oskar von Krefeld“, die Kopfskulptur des staunenden Clowns, geschaffen vom Krefelder Künstler Klaus-Peter Noever, wurde in einer Feierstunde am 22. November 2019 um 12 Uhr in der Aula des Gymnasiums am Stadtpark übergeben.

Oberbürgermeister Frank Meyer betonte in seinem Grußwort, welch großen Stellenwert der AKKU-Preis für die Kultur der Stadt Krefeld hat.

Stacks Image 550
Stacks Image 552
Stacks Image 554
Stacks Image 556
Stacks Image 558
Stacks Image 560
Stacks Image 562
Image
Wie kann ich AKKU unterstützen?

Mit einem Förderbeitrag oder einer Spende auf eines unserer Konten:

Sparkasse Krefeld

IBAN: DE32 3205 0000 0000 0517 55
BIC: SPKRDE33

Volksbank Krefeld eG
IBAN: DE05 3206 0362 1006 6661 12
BIC: GENODED1HTK

durch Material- und Sachspenden
E-Mail: info@akku-krefeld.de
Anschrift: Westwall 192, 47798 Krefeld

Mit diesen Spenden unterstützen wir kreative Projekte in Krefelder Kindertagesstätten, Schulen und Jugendeinrichtungen. Wir helfen bei der Beschaffung von Geräten und Materialien. Steuerliche Spendenbescheinigungen werden auf Wunsch ausgestellt.

© 2021 AKKU n.e.V.